Social Web-Coffee Club am 20. Februar: “Messenger in der PR”

 In
Details
Date:

Februar 20

Time:

09:30 am - 11:00 am

Click to Register: https://www.eventbrite.de/e/social-web-coffee-club-am-20-februar-messenger-in-der-pr-tickets-93495448403
Organizer

PR Club Hamburg e.V.

Website: https://www.eventbrite.de/o/pr-club-hamburg-ev-8249424560
Venue

Design Offices Hamburg Domplatz

Domstraße 10, 20095 Hamburg

Hamburg, Hamburg, DE, 20095

Messenger in der PR – wie es nach dem Ende von WhatsApp-Newslettern weitergeht und welche Rolle Chatbots spielen können


 


Messenger-Kommunikation ist ein stetig wachsender Bestandteil digitaler Kommunikationslösungen. Sie bietet zahlreiche Vorteile und Möglichkeiten für Unternehmen, Marken und Personen – und auch für die PR. 


 


Liebe Mitglieder und Freunde des PR Club Hamburg,


 


mehr als fünf Milliarden Downloads weltweit, über 62 Millionen täglich aktive Nutzer in Deutschland, Riesenreichweite und plötzlich doch alles wieder auf Null?


Erst Werbung, dann doch keine – starke Verbindung zu Facebook, aber irgendwie auch nicht…


Die Rede ist von WhatsApp – der Kommunikations-App Nummer eins im DACH-Raum und Basis vieler Spekulationen und Marketingaktionen der Jahre 2018 und 2019. Doch wie geht es weiter mit den zahlreichen Möglichkeiten der API (application programming interface) und den damit verbundenen Chatbot-Möglichkeiten?


 


Wir schreiben das Jahr 2017: Unternehmen erkennen den Mehrwert der Broadcasting-Funktion von WhatsApp und starten mit ersten WhatsApp-Newslettern in der Kommunikation mit ihren Kunden. Schnell wird klar, dass professionellere Lösungen von Nöten sind, um die große Akzeptanz und das hohe Interesse an WhatsApp-Newslettern zu befriedigen. Es entstehen Profi-Lösungen, wie zum Beispiel die des Anbieters MessengerPeople, damals noch WhatsBroadcast, aus München.


 


Es folgt ein regelrechter Ansturm auf die Messenger-Lösung und nahezu jedes Medienunternehmen sowie viele Affiliate-System-Schleudern beginnen mit der professionellen Kommunikation via Messenger-Newsletter – nicht nur per WhatsApp. Branchenriesen wie Urlaubspiraten haben massiven Reichweitenzuwachs und enorme Klickraten von bis zu 85 Prozent je Send-Out. User geben aktiv ihren Double-Opt-In und wollen proaktiv von Unternehmen und Marken angeschrieben werden – ein Werbertraum und Nutzertraum mit Mehrwert zugleich.


 


Doch dann wird die Lösung durch WhatsApp selbst abgeschaltet. Es scheint, als würde das Werbegeschäft von Facebook insgesamt zu sehr angegriffen werden. Nach und nach springen große Kunden ab und am 7. Dezember 2019 ist endgültig Schluss mit der proaktiven Messenger-Newsletter-Kommunikation. Eine „Ära“ geht zu Ende und Marketeers fragen sich, wie es nun weitergehen soll. Leise fällt immer wieder das Wort „Chatbot“ und wird immer lauter…


 


Die Verwendung von WhatsApp wandelt sich nun unweigerlich von einem PUSH- in einen PULL-Service. Informationen, Werbung und/oder PR werden nicht mehr von einem Punkt zu vielen Endpunkten ausgesendet, sondern in einem Chatbot-gestützten Kanal gesammelt, aus denen der User dann proaktiv die Informationen erfragen kann. Wie eine digitale Pressestelle – nur perfekt mobil optimiert. Wie dieses Vorhaben schnell, einfach und effizient umgesetzt werden kann, ist Teil des Vortrages.


 


Der Referent:


Moritz Beck ist seit mehr als zehn Jahren in der digitalen Kommunikation tätig. Nach seiner Zeit als Senior Consultant bei der MessengerPeople GmbH folgte im Jahr 2018 die Gründung seines eigenen Unternehmens Memacon, einer Unternehmensberatung für Messenger-Kommunikation. Hier betreut er mittelständische Firmen wie Unger Hamburg, ToneArt Nürnberg, den Rundfunk-Berlin-Brandenburg und große internationale Konzerne wie Liebherr, Volvo oder Unitymedia/Vodafone. Seine Erfahrung und sein Fachwissen machen ihn zum Experten für Messenger-Kommunikation. 


 


 


Veranstaltung:


20.02.2020: Messenger in der PR – wie es nach dem Ende von WhatsApp-Newslettern weitergeht und welche Rolle Chatbots spielen können


Referent:


Moritz Beck


Gründer und Geschäftsführer der Memacon GmbH, Experte für Messenger-Kommunikation


Ort:


Design Offices Hamburg Domplatz


Domstraße 10


20095 Hamburg


Termin:


Donnerstag, 20.02.2020, 9:30 – 11:00 Uhr


 


Die Anmeldung unserer Mitglieder ist mit einem Kostenbeitrag in Höhe von 10,00 EUR pro Person für ein gemeinsames Frühstück verbunden. Gäste sind herzlich willkommen und zahlen zusätzlich zum Frühstücksbeitrag eine Gastgebühr in Höhe von 25,00 EUR.


Die Veranstaltung ist auf 30 Teilnehmer beschränkt.


 


Wir freuen uns auf Sie und eine spannende Veranstaltung!


  


PR Club Hamburg e.V.


Torsten Panzer


– Vorstandsvorsitzender –


 


Rückfragen bitte an:


Melanie Reese-Arndt


Assistenz des Vorstandes


PR Club Hamburg e.V.


c/o häppy GmbH


Poggenmühle 1, 20457 Hamburg


 


Mobil: +49 (0)40 / 30 70 70 – 499


Mail:   info@pr-club-hamburg.de


www.pr-club-hamburg.de


www.facebook.com/PRClubHamburg


 


Hinweis zu Foto- und Filmaufnahmen 


Bei den Veranstaltungen des PR Club Hamburg e.V. werden unter Umständen Foto- und Filmaufnahmen angefertigt, die in verschiedenen Medien veröffentlicht werden. Diese Aufnahmen sind mit der bildlichen Darstellung von anwesenden Personen verbunden, wobei die Personenauswahl zufällig erfolgt. Eine Darstellung der Bilder erfolgt auf unserer Homepage, Printmedien und Social-Media-Kanälen. Mit dem Betreten der Veranstaltungsräume erfolgt die Einwilligung der anwesenden Person zur unentgeltlichen Veröffentlichung in vorstehender Art und Weise und zwar ohne dass es einer ausdrücklichen Erklärung der betreffenden Person bedarf. Sollte die betreffende Person mit einer bereits erfolgten konkreten Veröffentlichung einer fotografischen Darstellung ihrer Person nicht einverstanden sein, bitten wir um umgehende Benachrichtigung per Mail, Telefon oder auf postalischem Weg mit der genauen Bezeichnung der diesbezüglich in Rede stehenden Abbildung. In diesem Fall wird die Abbildung binnen einer angemessenen Frist entfernt und nicht weiter veröffentlicht.