PR Club on tour

Berufliche Fortbildung zum Anfassen

Die Veranstaltungsreihe PR Club on tour führt Sie an interessante Kommunikationsschauplätze, Sie machen sich vor Ort ein eigenes Bild von aktuellen PR-Projekten.

04.0.2019: „Wie viel MÄRCHEN verträgt Hamburg noch?“ Einladung zu einer exklusiven PREVIEW – Führung durch das Start-up der MÄRCHENWELTEN in der HafenCity

„Wie viel MÄRCHEN verträgt Hamburg noch?“
Einladung zu einer exklusiven PREVIEW – Führung durch das Start-up der MÄRCHENWELTEN in der HafenCity

Veranstaltungsort:

Märchenwelten
Baakenhöft
20457 Hamburg

Beginn: 17.30 Uhr

Beschreibung:

Bald ist es soweit: Am 14. September öffnen sich die Pforten zu einem neuen Start-up in Hamburg, den gigantischen MÄRCHENWELTEN in der HafenCity.

Die weltweit einzigartige Erlebnisausstellung lässt ihre Besucher auf ca. 3000m² in die Welt der Grimm´schen Märchen eintauchen. Dabei sind die MÄRCHENWELTEN eine völlig neue Art von Ausstellung. Eine innovative Kombination aus Kultur und Erlebnis, moderner Technik und einem interaktiven, multimedialen Edutainment-Konzept lässt jeden Besucher zum Helden seines eigenen Märchens werden.

Gern möchten wir Sie einladen zu einer exklusiven PREVIEW-Führung durch die Ausstellung – noch vor der offiziellen Eröffnung!

Marc Alexander Holtz, Projektleitung und Leiter Business Development, gehört zum Team der MÄRCHENWELTEN und kennt sich mit Start-ups aus. Er lässt uns an diesem Abend hinter die Kulissen des Projektes schauen: Verträgt Hamburg überhaupt noch ein weiteres Publikumsevent? Wie schafft man die notwendige Aufmerksamkeit für ein so gigantisches Start-up? Und: Spielt klassische PR eigentlich noch eine Rolle in der Kommunikation zu diesem multimedialen Großprojekt?

Während der Führung und auch im Anschluss bei einem kleinen Get-together bietet sich die Gelegenheit für einen spannenden Austausch.

Programm:
17.30 Uhr: Treffen in den MÄRCHENWELTEN (Grandeswerderstraße/Baakenhöft)
18.00 Uhr: Start der Führung (Dauer ca. 75 Minuten)
Ab 19.15 Uhr: Get-together und Austausch mit Marc-Alexander Holtz bei Kaltgetränk und Snacks
Ende: ca. 20.00 Uhr

Referent:

Nach seinem Studium der Informations- und Medienwissenschaft gehörte Marc Alexander Holtz ab 2011 einige Jahre zum festen Team von dpa-Tochter news aktuell – zunächst als Salesmanager New Customer Service, später als Digital Business Development Manager und Agile Coach. Parallel war er als Dozent für Marketing- und Kommunikationsmanagement an der EMBA (Europäische Medien- und Business-Akademie) und BiTS (Business and Information Technology School GmbH) tätig. Schon zu news aktuell-Zeiten lag sein Fokus auf der Start-up-Szene. 2016 machte er sich selbstständig als Berater für Business- und Organisationsentwicklung und stieg 2018 als Projektleitung & Business Development Manager in das Start-up-Projekt „Märchenwelten“ in Hamburg ein.

15.08.2019: "Denken - machen - ändern. Was kommt nach den Festspielen zum 100. Geburtstag? Politische Kommunikation für Helmut Schmidt"

“Denken – machen – ändern. Was kommt nach den Festspielen zum 100.
Geburtstag? Politische Kommunikation für Helmut Schmidt”

Veranstaltungsort:

Bundeskanzler-Helmut-Schmidt Stiftung
Kattrepel 10
20095 Hamburg

Beginn: 19.00 Uhr

Beschreibung:

Er war nicht nur der bekannteste Raucher Deutschlands. Er galt auch als Inkarnation des Hanseaten. Kein deutscher Bundeskanzler erzielte auf der Skala der beliebtesten Regierungschefs bessere Werte. Sowohl als Hamburger Innensenator als auch als fünfter Bundeskanzler der
Bundesrepublik Deutschland setzte Helmut Schmidt Maßstäbe. 32 Jahre wirkte er als Herausgeber der Wochenzeitung DIE ZEIT. Wie kein anderer hat er weit über sein politisches Wirken hinaus als Publizist und Vordenker die politische Diskussion mitgeprägt.

Sein Name ist ihr Programm: Seit 2017 erinnert die Bundeskanzler-Helmut-Schmidt-Stiftung an einen der bedeutendsten deutschen Staatsmänner des 20. Jahrhunderts. Doch die in Hamburg
beheimatete Stiftung betreibt nicht nur Erinnerungskultur. Sie möchte zwar durchaus die historischen Verdienste Helmut Schmidts würdigen. Vor allem aber widmet sie sich den Themen, mit denen sich Helmut Schmidt Zeit seines Lebens auseinandersetzte und die bis heute nichts
von ihrer Aktualität verloren haben.

Die Stiftung hat es sich zum Ziel gesetzt, der drohenden Spaltung der Gesellschaft entgegenzuwirken. Dabei sollen drei Fragestellungen im Mittelpunkt stehen:

Was hält Europa (noch) zusammen?
Was versöhnt Menschen und Märkte?
Wie begegnet man dem Populismus von rechts und von links?

Ende 2018 trat die Stiftung mit einem großen Programm zum 100. Geburtstag Helmut Schmidts an die Öffentlichkeit. Die “Schmidt-Festspiele” (Hamburger Abendblatt) fanden eine breite
Resonanz – von NDR und Abendblatt über die F.A.Z bis hin zu den ARD-Tagesthemen. Bis Ende Oktober ist im Hamburger Kontorhausviertel noch die Fotoausstellung “100 Jahre in 100 Bildern zu sehen”. Anschließend entsteht dort das Helmut-Schmidt-Forum mit einer
Dauerausstellung.

Ulfert Kaphengst stellt die Öffentlichkeitsarbeit der Stiftung vor. Er schildert, wie es nach dem “Schmidt-Hype” weitergeht, welche Schwerpunkte die Stiftung setzt und welche Herausforderungen damit verbunden sind.

Anschließend gibt es eine Führung durch die Fotoausstellung – und bei einem Imbiss und einem “Altkanzler-Rauchbier” auch ausreichend Gelegenheit für Fragen und Antworten.

Referent:

Ulfert Kaphengst ist von Haus aus Journalist. Der Diplom-Politologe hatte nach dem Volontariat als Politikredakteur, Ausbilder und Chefredakteur bei regionalen Tageszeitungen gearbeitet, bevor er als Pressesprecher des Hamburger Landesparlaments auf die andere Seite des Schreibtischs wechselte. Als Redenschreiber, Protokollchef und Öffentlichkeitsarbeiter war er 14 Jahre lang für die Kommunikation der Hamburgischen Bürgerschaft verantwortlich. Seit 2017 ist er als Leiter Kommunikation und Medien für die Bundeskanzler-Helmut-Schmidt-Stiftung tätig.

20.02.2019: Die Elbphilharmonie - ein Hamburger Grossprojekt mit Happy End Die Rolle der PR.

Die Elbphilharmonie – ein Hamburger Grossprojekt mit Happy End Die Rolle der PR.

Veranstaltungsort:

Elbphilharmonie Hamburg

Treffpunkt in den Büroräumen des Marketing-Teams:
Vespuccihaus / 3. Stock
Am Sandtorkai 71
20457 Hamburg
Beginn: 16:00 Uhr (Dauer ca. 2 Stunden)
Bitte seien Sie unbedingt pünktlich!

Beschreibung:

Es gab viel Kritik im Vorfeld, mit der Eröffnung war sie von jetzt auf gleich verflogen. Rund neun Millionen Besucher hat die Elbphilharmonie seit ihrer Eröffnung im November 2016 bisher angelockt, davon fast zwei Millionen Konzertbesucher. Das macht sie inzwischen zur beliebtesten touristischen Attraktion Deutschlands und zu einem Leuchtturm für die gesamte Kulturbranche. Aber vor allem die Hamburger haben ihr neues Konzerthaus schneller ins Herz geschlossen, als es die Betreiber je zu hoffen gewagt hätten. Was sind die Gründe für diesen Erfolg, und welche Rolle spielt dabei auch die PR?

Am 20. Februar bieten wir Ihnen eine ganz besondere und auch emotionale Eroberung der Elbphilharmonie: Melanie Kämpermann, seit Beginn der Bauplanung Leiterin Marketing und Kommunikation des Hauses, plaudert aus dem Nähkästchen über Meilensteine und auch Hindernisse der Kommunikation vor und nach der Eröffnung.

Im Anschluss daran dürfen wir uns auf eine exklusive Führung durch das neue Wahrzeichen Hamburgs freuen und mit den Kollegen der Abteilung Media Relations hinter die Kulissen der Elbphilharmonie schauen.

Referentin:

Melanie Kämpermann, Leitung Marketing und KommunikationElbphilharmonie und Laeiszhalle, HamburgMusik gGmbH

Nach dem Studium der Angewandten Kulturwissenschaften in Lüneburg und ersten Berufserfahrungen in der Museumsszene war Melanie Kämpermann mehrere Jahre als PR-Beraterin für Markenprodukte aus den Bereichen Design und Food tätig. 2008 wechselte sie zur Elbphilharmonie und Laeiszhalle Betriebsgesellschaft. Dort baute sie mit ihrem Team die Marke „Elbphilharmonie Konzerte“ als Vorbote des neuen Konzerthauses auf und begleitete die Elbphilharmonie kommunikativ von der Grundsteinlegung an.

Hinweis: Es sind nur wenige Parkmöglichkeiten vorhanden. Bitte nutzen Sie auch öffentliche Verkehrsmittel.

Kosten:

Die Teilnahme ist für Mitglieder des PR Club Hamburg e.V. kostenfrei. Gäste sind herzlich willkommen. Von Nicht-Mitgliedern wird ein Gastbeitrag in Höhe von 39,00 Euro erhoben, der bei der Anmeldung über Eventbrite bezahlt werden muss.

22.11.2018: Tatort Hotel PR: Wie Filmdreharbeiten die PR des Radisson Blu neu befeuern - Vortrag mit anschließender exklusiver Führung

“Tatort Hotel PR: Wie Filmdreharbeiten die PR des Radisson Blu neue befeuern.” Vortrag mit anschließender exklusiver Führung

Veranstaltungsort:

Radisson Blu Hotel, Hamburg
Marseiller Straße 2
20355 Hamburg
Deutschland

Beginn: 19.30 Uhr

Referenten:

Tanja Rühmann
PR & Quality Managerin
Radisson Blu Hotel, Hamburg

Beschreibung:

Wenn Schauspieler Wotan Wilke Möhring in seiner Rolle als Kommissar durch die Lobby des Radisson Blu Hotel, Hamburg auf und ab läuft und dabei eine Politikerin aus den Fängen einer aggressiven Pressehorde rettet, ist das alles andere als Hotelalltag. Hier wird ein Tatort gedreht. Oder vielleicht ist es doch Alltag, zumindest für das Hamburger Businesshotel, das im hart umkämpften Hotelmarkt neue Wege in der Kommunikation geht. Stichwort: Erlebnis-Hotellerie.

Neue Hotels schießen in Hamburg wie Pilze aus dem Boden – wo man hinsieht entstehen innovative Hotelkonzepte. Jeder Gast soll das für sich perfekte Hotel finden. Um in dieser Gemengelage die Aufmerksamkeit für das eigene Hotel zu steigern, bedarf es neuer Ansätze, auch in der PR-Arbeit.

Solch einen neuen Weg geht Tanja Rühmann, die PR & Quality Managerin im Radisson Blu Hotel, Hamburg. Die PR-Fachfrau verantwortet die Pressearbeit für Hamburgs höchstes Hotel und öffnet das „Hotel-Denkmal“ regelmäßig für Filmdreharbeiten. Auf diese Weise entdecken Hotelgäste und Fernsehzuschauer bundesweit den längst eingekehrten modernen Zeitgeist des alten Hotelgebäudes. Und auch ganz neue spezialisierte Zielgruppen wie der Filmtourismus und Multiplikatoren werden erreicht, was sich letztlich positiv in den Buchungszahlen niederschlägt.

Tanja Rühmann gewährt uns einen Einblick in das abwechslungsreiche PR-Schaffen in Hamburgs größtem Businesshotel und berichtet über die Herausforderung des besonders sensiblen Umgangs mit den Medien während der Filmdreharbeiten.

Referentin:

Tanja Rühmann ist seit 2016 als PR & Quality Managerin in Hamburgs höchstem Hotel tätig. Zudem betreut sie das interne Marketing, Bereiche des Responsible Business sowie Filmdreharbeiten im Haus. Tanja Rühmann ist ein echtes Hotel-Kind, wuchs direkt in einem Vier Sterne Superior Hotel am Bodensee auf. Dort hatten es ihr zunächst besonders die Filmdreharbeiten im elterlichen Hotelbetrieb angetan. Folgend absolvierte Sie eine Ausbildung zur Film- und Mediendesignerin Danach kam Tanja Rühmann 2001 nach Hamburg und volontierte bei alster radio 106!8 als Radio-Redakteurin. Nach ihrer Station bei Privatradiosender Nr.1 Radio Hamburg, übernahm sie die stellvertretende Leitung der Pressestelle der more RADIO GmbH & Co KG für Radio Hamburg und Oldie 95 an.

Während ihres anschließenden PR-Volontariats in der Hamburger Agentur IC AG (u.a. Beiersdorf) folgte Tanja Rühmann ihrer Eingebung, Hotellerie und PR zu vereinen. Zunächst heuerte sie in den Hamburger Häusern von Marriott & Renaissance an, 2013 dann als PR & Marketing Managerin und Pressesprecherin im Hotel Atlantic Kempinski Hamburg.

Veranstaltung:

Die Veranstaltung startet um 19:30 Uhr (Einlass ab 19:00 Uhr) und ist von der Anzahl der Teilnehmer her begrenzt; bei zu vielen Anmeldungen entscheidet das Los. Mitglieder des PR Club Hamburg werden bevorzugt behandelt.

Kosten:

Die Teilnahme ist für Mitglieder des PR Club Hamburg e.V. kostenfrei. Gäste sind herzlich willkommen. Von Nicht-Mitgliedern wird ein Gastbeitrag in Höhe von 39,00 Euro erhoben, der bei der Anmeldung bezahlt werden muss.

 

30.08.2018: Kulturwandel 4.0 - die digitale Transformation und die Herausforderungen der Kommunikation in der Otto Group

Kulturwandel 4.0 – die digitale Transformation und die Herausforderungen der Kommunikation in der Otto Group

Veranstaltungsort:

Otto Group
Collabor8
Bannwarthstraße 5
22179 Hamburg
Deutschland

Beginn: 19.30 Uhr

Referenten:

Thomas Voigt
Head of Corporate Communication
Otto Group

Tobias Krüger
Bereichsleiter “Kulturwandel 4.0”
Otto Group

Beschreibung:

Die „digitale Transformation“ ist in aller Munde und treibt die Unternehmen voran und manchmal vor sich her. Der internationale Handels- und Dienstleistungskonzern Otto Group hat sich nicht nur digitalisiert und dynamisiert, sondern vor zweieinhalb Jahren die kulturellen Herausforderungen dieser Transformation ins Zentrum seiner Aktivitäten gestellt. Mit dem damals eingeleiteten „Kulturwandel 4.0“ hat sich das Unternehmen auf ganz besondere Weise auf die Reise gemacht und als etabliertes Unternehmen eine extrem hohe Aufmerksamkeit erzeugt.

Wir können Ihnen und Euch dazu einen spannenden thematischen und personellen Doppelpack anbieten. Zum einen wird Tobias Krüger, Division Manager Cultural Transformation der Otto Group, über die Ziele, Systematik und Learnings des Kulturwandel-Prozesses bei der Otto Group und seinen 123 Unternehmen berichten. Zum anderen wird uns Thomas Voigt, Head of Corporate Communication der Otto Group aufzeigen, welche Herausforderungen und Konsequenzen der Kulturwandel für die Interne Kommunikation der Gruppe hatte und hat.

Im Anschluss an die Vorträge lädt uns die Otto Group zu Fingerfood & Getränken ein und gibt uns Gelegenheit zu Networking und Austausch mit der Branche.

Unsere Referenten:

Thomas Voigt ist seit 2004 Head of Corporate Communication bei der weltweit tätigen Otto Group, Hamburg. Zuvor hat der 58-jährige die Wirtschaft lange Jahre als Journalist begleitet. Nach dem Studium der Kommunikationswissenschaften und Betriebswirtschaftslehre begann Voigt seine berufliche Laufbahn als Redakteur bei W&V – Werben & Verkaufen. Von 1989 bis 1997 war er Chefredakteur von W&V und HORIZONT. Von 1997 bis 2004 betreute er als Chefredakteur das Unternehmermagazin Impulse und später das junge Wirtschaftsmagazin BIZZ.

Der Handels-, Change- und Kommunikationsexperte wurde 2009 mit dem renommierten Preis „PR-Professional des Jahres“ ausgezeichnet. Für einen frühen Beitrag über Social Media wurde er bereits 2009 von W&V zum „Zeichensetzer des Jahres“ gekürt.

Voigt ist im Ehrenamt in Gremien diverser Universitäten tätig, war Gutachter der Welthungerhilfe und ist seit Jahren Mitglied des Arbeitskreises Evangelischer Unternehmer, im Steuerungskreis der Initiative „Kirche – Wirtschaft“ der Nordkirche und Mitglied der Kammer für Soziale Ordnung der Evangelischen Kirche Deutschlands (EKD).

Tobias Krüger ist seit 2016 Bereichsleiter „Kulturwandel 4.0“ in der Otto Group mit Sitz in Hamburg. Zuvor verantworte er als Bereichsleiter „Corporate Strategy & Development“ eine Vielzahl strategischer Projekte. Er orchestriert den Kulturwandel 4.0 Prozess der 123 Gesellschaften der Gruppe. Auf vier Kontinenten arbeiten für diese ~52.000 Mitarbeiter. Krüger trat – von der Arcandor AG kommend – am 1. Januar 2010 als Senior Berater Corporate Strategy & Development in die Otto Group ein.

 

Die Veranstaltung startet am Donnerstag, 30. August, um 19:30 Uhr (Einlass ab 19:00 Uhr) und ist von der Anzahl der Teilnehmer her begrenzt; bei zu vielen Anmeldungen entscheidet das Los. Mitglieder des PR Club Hamburg werden bevorzugt behandelt.

Die Teilnahme ist für Mitglieder des PR Club Hamburg e.V. kostenfrei. Gäste sind herzlich willkommen. Von Nicht-Mitgliedern wird ein Gastbeitrag in Höhe von 39,00 Euro erhoben, der bei der Anmeldung bezahlt werden muss.

 

02.11.2017: „Ein anderer Fußball ist möglich – Warum der FC St. Pauli so ist, wie er ist" . inkl. VIP Lounge Besuch und Stadionführung

„Ein anderer Fußball ist möglich – Warum der FC St. Pauli so ist, wie er ist” . inkl. VIP Lounge Besuch und Stadionführung

Veranstaltungsort:

FC St. Pauli
Harald-Stender-Platz 1
Eingang Südtribüne
20359 Hamburg
Deutschland

Beginn: 19.30 Uhr

Referenten:

Martin Drust
Leiter Marketing & Vertrieb und Prokurist
FC St. Pauli Vermarktungs GmbH & Co. KG

Beschreibung:

Der FC St. Pauli ist schon kurios: Sportlich unbedeutend, aber weltweit bekannt. Angeblich unkommerziell, aber mit dem viertgrößten Merchandisingumsatz im deutschen Profifußball. Von den Fans erschaffen, aber schon 1999 als Marke definiert und geführt.

Und ja, der FC St. Pauli ist voller Widersprüche und verbindet ein unkonventionelles Lebensgefühl mit authentischem Fußball. Warum das so ist, darum soll es an diesem Abend gehen. Freuen Sie sich auf einen spannenden Vortrag zur PR & Marke des FC. St. Pauli inklusive VIP Lounge Besuch und Stadionführung.

Referent:

Martin Drust ist Leiter Marketing & Vertrieb und Prokurist der FC St. Pauli Vermarktungs GmbH & Co. KG. Drust macht seit über 20 Jahren Kommunikation auf allen Kanälen – von der integrierten Markenkampagne bis zur Social Media Strategie.
Bevor er 2014 zum FC St. Pauli wechselte, hatte er vier Jahre als Partner, Geschäftsführer und Chief Digital Officer bei thjnk fungiert. Davor war er zehn Jahre als Executive Creative Director und Managing Director bei Tribal DDB in Hamburg tätig. Drust hat mehr als 300 Kreativpreise gewonnen und ist seit 2008 Mitglied im ADC Deutschland und Mentor beim Next Media Accelerator.
Martin Drust ist verheiratet und Vater eines Sohnes und einer Tochter. Außer für Fußball interessiert er sich noch für den FC St. Pauli.

Im Anschluss an den Vortrag lädt uns der FC St. Pauli zu Getränken ein und gibt uns Gelegenheit zum Networking und Austausch mit der Branche.

Die Veranstaltung startet um 19:30 Uhr (Einlass ab 19:15 Uhr) und ist von der Anzahl der Teilnehmer her begrenzt; bei zu vielen Anmeldungen entscheidet das Los. Mitglieder des PR Club Hamburg werden bevorzugt behandelt.

Die Teilnahme ist für Mitglieder des PR Club Hamburg e.V. kostenfrei. Gäste sind herzlich willkommen. Von Nicht-Mitgliedern wird ein Gastbeitrag in Höhe von 39,00 Euro erhoben, der bei der Anmeldung bezahlt werden muss.

14.09.2017: Greenpeace: Kampagnenkommunikation am Beispiel der Meereskampagne
Veranstaltungsort:

Greenpeace e.V.
Hongkongstraße 10
20457 Hamburg

Beginn: 19.30 Uhr

Referenten:

Volker Gaßner
Teamleitung Presse & Strategische Kommunikation
Greenpeace e.V.

Antje Rudolph
Pressesprecherin
Greenpeace e.V.

Beschreibung:

Wer kennt sie nicht, die Umweltorganisation Greenpeace. Von Beginn an ist der Schutz der Artenvielfalt und damit der Meere ein Anliegen der politischen Non-Profit-Organisation.

Dazu hat der Hamburger Standort im Jahr 2016 ein ganzes Jahr lang Schwerpunkte zu Meeresthemen gesetzt. Es wurden Analysen durchgeführt und die Kommunikation zur Meeresarbeit mit einer Themenkommunikationsstrategie neu aufgestellt.

Ein Beispiel ist die Kampagne zum Thema Ölbohrungen vor Deutschlands Küsten im Nationalpark Wattenmeer. Sie zeigt beispielhaft die Arbeit der von Politik und Wirtschaft unabhängigen Umweltschutzorganisation.

Im ihrem Vortrag sprechen Volker Gaßner und Antje Rudolph über die Stärke von Bildern, mit denen Greenpeace Geschichten erzählt. Sie zeigen ein mögliches Vorgehen in der Kampagne auf, benennen Grundregeln bei Greenpeace sowie Herausforderungen einer sich verändernden Gesellschaft und Medienlandschaft.

Unsere Referenten:

Volker Gaßner leitet seit 2008 das Team Presse & Strategische Kommunikation von Greenpeace e. V. in Hamburg. Zuvor war er acht Jahre als Projektleiter und Campaigner u. a. für die Umsetzung von Kampagnen bei Greenpeace zuständig. Vor seiner Tätigkeit bei Greenpeace arbeitete er von 1992 bis 1998 als Berater für zwei Investmentfondsgesellschaften. Volker Gaßner ist Bankkaufmann und Diplom-Biologe.

Antje Rudolph ist seit 2014 Medienkoordinatorin/Presse- sprecherin bei Greenpeace e. V. und vertritt derzeit Volker Gaßner während seines Sabbaticals. Sie arbeitete zuvor acht Jahre angestellt und selbstständig für Hamburger Kommunikationsagenturen und Hamburg Marketing. Antje Rudolph ist Medienkulturwissenschaftlerin.

Im Anschluss an den Vortrag gibt es ausreichend Gelegenheit zum Netzwerken mit der Branche. Parkplätze stehen nicht zur Verfügung! Bitte nutzen Sie öffentliche Verkehrsmittel für die Anreise.

Die Veranstaltung startet um 19:30 Uhr (Einlass ab 19:15 Uhr) und ist von der Anzahl der Teilnehmer her begrenzt; bei zu vielen Anmeldungen entscheidet das Los. Mitglieder des PR Club Hamburg werden bevorzugt behandelt.

Die Teilnahme ist für Mitglieder des PR Club Hamburg e.V. kostenfrei. Gäste sind herzlich willkommen. Von Nicht-Mitgliedern wird ein Gastbeitrag in Höhe von 39,00 Euro erhoben, der bei der Anmeldung bezahlt werden muss.

Greenpeace ist an den Einnahmen der Veranstaltung nicht beteiligt. Der Eintritt in die Ausstellung sowie der Vortrag sind seitens Greenpeace kostenfrei.

20.09.2016: „Apartimentum – Die 5. Kategorie des Wohnens“
Veranstaltungsort:

Eventspace Apartimentum
Mittelweg 169
Ecke Badestrasse
20148 Hamburg

Beginn: 19.30 Uhr

Referenten:

Lars Hinrichs
Gründer und CEO Cinco Capital

Lars Hinrichs ist Gründer und CEO von Cinco Capital, einem Private Equity Fund welcher in europäische und amerikanische Firmen im Technologiebereich investiert. 2003 gründete er das Business Netzwerk XING und führte es drei Jahre später als erstes Web-2.0 Unternehmen erfolgreich an die Börse. 2010 gründete er HackFwd, ein Unternehmen, das in die besten europäischen Softwareentwickler investierte. Lars Hinrichs ist Young Global Leader (YGL) beim World Economic Forum und Mitglied der Young Presidents’ Organization (YPO). Seit 2013 ist er ein Mitglied im Aufsichtsrat der Deutschen Telekom AG. Sein aktuelles Projekt ist das Apartimentum, ein Haus mit Smart Home Technologie, welches derzeit in Hamburg entsteht.

Beschreibung:

„Apartimentum – Die 5. Kategorie des Wohnens“ – Vorstellung des neuen Projektes von Lars Hinrichs und exklusive Führung

Eigentlich wollte Lars Hinrichs sein Portfolio nur um eine klassische Anlage im Real Estate ergänzen. Seine Begegnungen mit dem Denkmalschutz und seinen neuen Nachbarn machten ihn schnell auf die Besonderheiten des Immobilienmarktes aufmerksam. Ihm wurde klar, dass sich das Produkt Miete seit mehr als 70 Jahren kaum verändert hat – zu lange für Jemanden, der den Status Quo von Businessmodellen fortwährend in Frage stellt.

Lars Hinrichs hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Produkt Miete schlichtweg neu zu erfinden. Auch wenn es seit Baubeginn des Apartimentum vor gut 3 Jahren einige Rückschläge und Hindernisse rund um das Vorhaben gab, diese Kernbotschaft bleibt und entwickelt sich stetig weiter. Die Apartments des Hauses verbinden State of the Art Smart Home Technologie mit modernster Architektur. Dabei bringen sie den Service eines Hotels, die zeitliche Flexibilität eines Boardinghauses, den Luxus einer eleganten Eigentumswohnung und das Zuhausegefühl einer Mietwohnung zusammen. Das Alles in bester Lage, mit befristeter Mietdauer von 6 Monaten bis zu 4 Jahren zu einer Flatrate. Das ist die 5. Kategorie des Wohnens.

Auch nach der Fertigstellung schreibt sich die Geschichte des Apartimentum fort. Das „intelligenteste Haus Europas“ wird über Software aktualisiert und verspricht seinen Bewohnern einen stetigen Instant Comfort. Das ist die DNA des Apartimentum – sofort ankommen, sofort leben, sofort zu Hause sein. Es ist daher nicht verwunderlich, dass die Räume über Kubikmeter Lebensqualität definiert werden. Bei bis zu 3,80 Meter Deckenhöhe auch kein leeres Versprechen.

Dass das Apartimentum schon vor seiner Fertigstellung eine Medien-Reichweite von mehr als 17 Millionen Kontakten aufweisen kann, spricht dafür, dass die Vision eines neuen Wohnens in Zeiten ständigen Wandels ankommt. Doch das Apartimentum ist mehr als eine Marke. Es ist ein Projekt zum Anfassen. Immer wieder konnten sich Besucher während der verschiedenen Bauphasen von der Entwicklung der Idee überzeugen und sehen, dass Lars Hinrichs sein Versprechen hält. Ob live vor Ort oder in der Dokumentation von wichtigen Schritten, die Wegbegleiter wurden immer in den Bauprozess mit einbezogen. Das Apartimentum lebt von einer lebendigen PR.

Die Mitglieder und Gäste des PR Club Hamburg haben bei dieser exklusiven „On Tour“ Veranstaltung die Chance sich einen Eindruck vor Ort zu verschaffen und die „Story“ hinter dem Apartimentum aus erster Hand von Lars Hinrichs zu hören!

Die Veranstaltung startet um 19:30 Uhr und ist von der Anzahl der Teilnehmer her begrenzt; bei zu vielen Anmeldungen entscheidet das Los. Mitglieder des PR Club Hamburg werden bevorzugt behandelt.

Die Teilnahme ist für Mitglieder des PR Club Hamburg e.V. kostenfrei. Gäste sind herzlich willkommen. Von Nicht-Mitgliedern wird ein Gastbeitrag in Höhe von 39,00 Euro erhoben, der bei der Anmeldung bezahlt werden muss.

15.09.2016: PR Club on tour bei Philips
Veranstaltungsort:

Philips GmbH Market DACH
Röntgenstrasse 22
Dachterrasse/5. Stock
22335 Hamburg

Beginn: 18.30 Uhr

Referenten:

Sebastian Lindemann
Head of Communication Philips DACH

Elina Reinholtz
Interne Kommunikation bei Philips DACH

Beschreibung:

PR Club on tour bei Philips: “Vom Lübeckertordamm in die Röntgenstraße – die kommunikative Begleitung eines Headquarter-Umzuges und exklusive Führung!”

Seit über 50 Jahren ist Hamburg die Heimat der Philips DACH Zentrale. Von hier aus steuert das holländische Unternehmen den wichtigsten Philips Markt in Europa, den drittgrößten weltweit.

Im Jahre 2013 hat sich die Unternehmensleitung entschieden, das lange in der Hamburger Stadtmitte (Lübeckertordamm) ansässige Headquarter auf das bestehende Werksgelände der Philips Medizintechnik in Fuhlsbüttel umzusiedeln. Welche kommunikativen Herausforderungen ein Umzug von 1.000 Mitarbeitern, ein komplett neues digitales Arbeitsplatzkonzept und die parallel zu den Umzugsaktivitäten angekündigte und durchgeführte Unternehmensauftrennung mit sich bringen, erläutern Sebastian Lindemann, Head of Communication Philips DACH und Elina Reinholtz, verantwortlich für interne Kommunikation bei Philips DACH.

Im Anschluss an die Präsentation folgt eine ca. 20-minütige Führung durch die neuen Räumlichkeiten der Philips DACH Zentrale aufgeteilt in drei parallel geführten Gruppen.

Die Veranstaltung startet bereits um 18:30 Uhr mit einem kleinen Getränkeempfang und einem Snack in der 5. Etage im Showroom bzw. der Dachterasse der neuen Philips DACH Zentrale und ist von der Anzahl der Teilnehmer her begrenzt; bei zu vielen Anmeldungen entscheidet das Los. Mitglieder des PR Club Hamburgs werden bevorzugt behandelt.

Die Teilnahme ist für Mitglieder des PR Club Hamburg e.V. kostenfrei. Gäste sind herzlich willkommen. Von Nicht-Mitgliedern wird ein Gastbeitrag in Höhe von 39,00 Euro erhoben, der bei der Anmeldung bezahlt werden muss.

23.08.2016: „PR-Arbeit für die Mein Schiff Flotte“ – Besuch der Mein Schiff 1
Veranstaltungsort:

Mein Schiff 1
Hamburg Cruise Center Altona
Van-der-Smissen-Straße 5
22767 Hamburg

Beginn: 09.30 Uhr

Referenten:

Godja Sönnichsen
Director Communications TUI Cruises

Beschreibung:

1,8 Millionen Deutsche machen mittlerweile Urlaub auf dem Wasser, die Kreuzfahrtindustrie boomt seit Jahren. Die Kommunikationsabteilungen von Kreuzfahrtreedereien können fast ständig mit neuen, positiven Nachrichten aufwarten. Doch auch hier gilt: Herausforderungen im PR-Bereich gibt es immer – welche dies sind und wie der Alltag in einer Unternehmenskommunikation einer Kreuzfahrtreederei aussieht, erfahren Sie bei unserer nächsten PR Club Hamburg on tour Veranstaltung. Gleichzeitig haben Sie die Chance ein Kreuzfahrtschiff, die Mein Schiff 1, zu besichtigen.

Gemeinsam mit TUI Cruises laden wir Sie herzlich zu einem Besuch auf der Mein Schiff 1 am Dienstag, 23. August, um 9.30 Uhr ein.

Die Veranstaltung ist von der Anzahl der Teilnehmer her begrenzt; bei zu vielen Anmeldungen entscheidet das Los. Mitglieder des PR Club Hamburg werden bevorzugt behandelt. Die Anmeldefrist läuft bis Donnerstag, 11. August.

Die Teilnahme ist für Mitglieder des PR Club Hamburg e.V. kostenfrei. Gäste sind herzlich willkommen. Von Nicht-Mitgliedern wird ein Gastbeitrag in Höhe von 39,00 Euro erhoben, der bei der Anmeldung bezahlt werden muss.

Für die Anmeldung an Bord benötigen wir Ihre vollständigen Passdaten. Bitte füllen Sie deshalb die Anmeldung vollständig aus. Und noch ein kleiner Hinweis: Bitte bringen Sie den in der Anmeldung angegeben Pass/Personalausweis unbedingt mit zur Veranstaltung, da Sie sonst leider nicht an Bord gelassen werden können.

Im Anschluss an den Vortrag lädt uns TUI Cruises erst zu einem Schiffsrundgang und anschließend zu einem Essen ein und gibt uns Gelegenheit zu Networking und Austausch mit der Branche. Das Ende der Veranstaltung ist gegen 14 Uhr.