Kommende Veranstaltungen

Social Web Coffee Club
Datum
12.11.2019
9:30 bis ca. 11:00 Uhr

Veranstaltungsort
Design Offices Hamburg Domplatz
Domstraße 10
20095 Hamburg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Social Web Coffee Club
Datum
21.11.2019
9:30 bis ca. 11:00 Uhr

Veranstaltungsort
Crowne Plaza Hotel Hamburg
Graumannsweg 10
22087 Hamburg

 

 

Einladung: Social Web-Coffee-Club „Professionelle politische Kommunikation in Zeiten von Rezo und Greta?“

Liebe Mitglieder und Freunde des PR Club Hamburg,

Sie alle und auch die restlichen 82 Millionen Deutschen sind Influencer*innen. Jedenfalls theoretisch. Noch nie war es so einfach, seine Meinung, seine Positionen und Themen auf die öffentliche Agenda zu setzen und in die Breite zu tragen, wie in Zeiten von Twitter, Twitch und Instagram-Stories. Zu den etablierten Gatekeepern aus Medien, Gesellschaft und Politik sind im Zuge der digitalen Kommunikation eine ganze Reihe neuer meinungsstarker, dynamischer Akteure hinzugekommen. Ein Traum für die Demokratie! Oder doch eher nicht?

Wenn man sich die Reaktionen der Parteien und des politischen Spitzenpersonals auf Rezo, Fridays for Future oder auch die EU-Urheberrechtsreform bei Artikel 13/17 anschaut, kommt der Verdacht auf, dass „die Politik“ noch nicht verstanden hat, wie man auf diese neuen Akteure reagiert. Oder sie sogar erfolgreich für die eigene Kommunikation nutzt. Hinzu kommen Phänomene wie Filterblasen, Fake News, Desinformation, Hass im Netz und der Aufstieg von Populisten mit Hilfe digitaler Technologien – weltweit.

Jede Organisation – auch Unternehmen – steht vor der Herausforderung, den digitalen Raum zu erobern, dort möglichst souverän auf Kritik zu reagieren und diese fruchtbar für die eigene Strategie zu machen. Doch wie macht man dies bei starren Strukturen, mit Jahrzehnten eingeübten Reaktionsmustern, denkfaulen analogen Führungspersönlichkeiten und der hemmender Angst vor dem nächsten „Shitstorm“?

Darauf wird Martin Fuchs anschauliche Antworten geben. Seit zehn Jahren beobachtet er täglich, wie Politik im Netz kommuniziert, sich digital organisiert und wie sich dadurch das politische Handeln und Diskurse verändern. Ausgehend von den bekannten Fällen, in denen politische Kommunikation gescheitert ist, zeigt er auf, wie Parteien, Politiker*innen und Regierungen stattdessen agieren sollten. Und daraus können wiederum Unternehmen lernen. Denn vieles, was politische Institutionen gerade schmerzlich erfahren müssen, wird auch bald Realität in anderen gesellschaftlichen Bereichen sein.

Der Referent:
 Martin Fuchs berät Regierungen, Parlamente, Parteien und Verwaltungen in digitaler Kommunikation. Zuvor war er Politik- und Strategieberater in Brüssel und Berlin. Er ist Dozent für digitale Kommunikation und Politik an verschiedenen Hochschulen. Zudem ist er Gründer der Social-Media-Analyse-Plattform Pluragraph.de und bloggt über Digitalisierung in der Politik unter www.hamburger-wahlbeobachter.de. Fuchs ist Kolumnist des Fachmagazins “politik & kommunikation” und wird als Experte zum Thema Social Media und Politik oft in den Medien zitiert (http://bit.ly/MartinFuchsMedien).
Weitere Informationen unter: http://martin-fuchs.org/

Kosten:
Die Anmeldung unserer Mitglieder ist mit einem Kostenbeitrag in Höhe von 10,00 EUR pro Person für ein gemeinsames Frühstück verbunden. Gäste sind herzlich willkommen und zahlen zusätzlich zum Frühstücksbeitrag eine Gastgebühr in Höhe von 25,00 EUR.

Anmeldung: Siehe unten!

Die Veranstaltung findet in der Zeit von 9:30 – 11:00 Uhr statt und ist auf 30 Teilnehmer beschränkt.

__________________________________________________________________

 

Einladung: PR Club Hamburg am 21. November 2019: Die Hamburg Messe und Congress im Spannungsfeld von Wirtschaft, Politik und öffentlicher Wahrnehmung

Liebe Mitglieder und Freunde des PR Club Hamburg,

im Herzen der Metropole führt die Hamburg Messe und Congress GmbH (HMC) Menschen zusammen, bietet Raum für Dialoge, wissenschaftlichen Diskurs, politischen Austausch, die Präsentation neuer Entwicklungen und Produkte und ungewöhnliche Formate. Nicht zu vergessen: die großen Galas. Als Orte internationaler Begegnungen sind die Hamburg Messe und das CCH – Congress Center Hamburg Anziehungspunkt, Aushängeschild und Wirtschaftsmotor der Stadt.

Kritiker sehen Messen und Kongresse dagegen vor allem als Anachronismen. Im Zeitalter der Digitalisierung, so die Annahme, würden diese schon bald vom Markt verschwinden. Ausstellungen und Konferenzen würden künftig ausschließlich digital im weltweiten Netz stattfinden. Herkömmliche Messen und Kongresse könnten sich dann einreihen in eine Schlange fast vergessener Produkte und den gleichen Weg nehmen wie Fernschreiber, Rollfilm und frei zugängliche Kaugummiautomaten. Und auf dem zentral gelegenen Messegelände könnten dann beispielsweise günstige Wohnungen gebaut werden.

Dass die Aktivitäten der HMC unter anderem 4.124 Arbeitsplätze in Hamburg sichern und den Hotels Jahr für Jahr 658.000 zusätzliche Übernachtungen bescheren, wird dabei gern übersehen. Als öffentliches Unternehmen an einem zentralen Ort der Stadt ist die HMC häufig Spielball und Projektionsfläche widerstreitender Interessen.

Vor diesem Hintergrund gewährt Unternehmenssprecher Karsten Broockmann einen Blick hinter die Kulissen.

Der Referent
Karsten Broockmann, geboren 1962 in Hamburg, hat nach Abitur, Bäckerausbildung und einigen Semestern an der Universität Hamburg 1991 als Redakteur beim Wilhelmsburger Wochenblatt begonnen. Vier Jahre später wechselte er als Reporter zum Hamburger Abendblatt, schrieb außerdem für Die Welt, die Welt am Sonntag und andere Publikationen. Seit 2006 ist er als Unternehmenssprecher und Leiter Öffentlichkeitsarbeit bei der Hamburg Messe und Congress GmbH tätig.

In dieser Funktion verantwortet er in einem von zahlreichen Interessengruppen geprägten Umfeld die interne und externe Unternehmenskommunikation jenseits der Veranstaltungs-PR. Zentrale Aufgaben sind unter anderem die CEO-Positionierung, die redaktionelle Gestaltung der Unternehmenspublikationen, die Kooperation mit behördlichen und anderen Pressestellen sowie die Krisenkommunikation.

Karsten Broockmann ist Mitglied im Club Hamburger Wirtschaftsjournalisten, im Hamburger Presseclub und im Ausschuss Kommunikation der Handelskammer Hamburg. Außerdem ist er Sprecher des Landesverbandes Nord (Hamburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern) im BdKom (ehemals Bundesverband deutscher Pressesprecher).

Die Frühstücksveranstaltung findet im Crowne Plaza Hamburg statt. An dieser Stelle möchten wir dem Team des Crowne Plaza Hotels herzlich danken, dass der PR Club Hamburg zu Gast sein darf!

Kosten:
Die Anmeldung unserer Mitglieder ist mit einem Kostenbeitrag in Höhe von 10,00 EUR pro Person für ein gemeinsames Frühstück verbunden. Gäste sind herzlich willkommen und zahlen zusätzlich zum Frühstücksbeitrag eine Gastgebühr in Höhe von 25,00 EUR.

Die Veranstaltung findet in der Zeit von 9:30 – 11:00 Uhr statt und ist auf 30 Teilnehmer beschränkt.

Anmeldung: siehe unten

Wir freuen uns auf Sie und eine spannende Veranstaltung!

Anmeldung